Pastorinschmal

 

Mittwoch, 11. März 2015

18.30 Uhr ökumenische Passionsandacht
St. Clemens

 

Sonntag, 15. März 2015

18.00 Uhr Gottesdienst:
„Zur Freiheit berufen“
Chor: Margarethenkantorei Gehrden
(Christian Windhorst)
Liturgische Leitung:
Pastorin Martina Trauschke

 

Sonntag, 22. März 2015

11.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastor i. R. Hans Joachim Schliep

 

Mittwoch, 25. März 2015

18.30 Uhr ökumenische Passionsandacht
Reformierte Kirche

 

Sonntag, 29. März 2015

11.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastorin Susanne Boeckler

 

Gründonnerstag, 2. April 2015

18.30 Uhr Tischabendmahl
mit Pastorin Martina Trauschke

 

Karfreitag, 3. April 2015

11.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Landessuperintendentin Dr. Ingrid Spieckermann
Werke von: “Sieben Worte Jesu Christi am Kreuz” von Heinrich Schütz, SWV 478.
Ausführende: Friederike Weritz (Sopran), Claudia Erdmann (Alt), Georg Drake (Tenor), Sven Erdmann (Bass), Lothar Mohn (Orgel)

 

Ostersamstag, 4. April 2015

23.00 Uhr Feier der Osternacht in der Marktkirche
Stadtsuperintendent Hans Martin Heinemann und Pastorin Kreisel-Liebermann
Chor der Bachschola
Leitung: Jörg Straube
Orgel: Ulfert Smidt

 

Ostersonntag, 5. April 2015

17.00 Uhr Ostergottesdienst „Bach um Fünf“
Chor: Kantorei St. Johannis
Leitung: Lothar Mohn
Werk: BWV 4 – Christ lag in Todesbanden
Orgel: Martin-Ernst Lehmann, Wunstorf
Predigt: Stadtsuperintendent i. R. Hans Werner Dannowski

 

Ostermontag, 6. April 2015

11.00 Uhr Ostergottesdienst
Predigt: Pastorin Martina Trauschke

 

Sonntag, 12. April 2015

11.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Pastorin Susanne Boeckler

 

Sonntag, 19. April 2015

18.00 Uhr Gottesdienst: „Zur Freiheit berufen“
Chor: Kammerchor Hannover
Leitung: Stephan Doormann
Predigt: Pastorin Amélie Gräfin zu Dohna

 

 

Sonntag, 26. April 2015

11.00 Uhr Gottesdienst
Predigt: Superintendentin i. R. Martina Szagun

 

 

 

Besinnliches
Das vollkommene Gebet von Gottfried Wilhelm Leibniz:

„O einziger, ewiger, allmächtiger, allwissender und allgegenwärtiger Gott, du einziger, wahrhaftiger und unbeschränkt regierender Gott: ich, dein armes Geschöpf, ich glaube und ich hoffe auf dich, ich liebe dich über alles, ich bete dich an, ich lobe dich, ich danke dir, und ich gebe mich auf an dich. Vergib mir meine Sünde und gib mir, sowie allen Menschen, was nach deinem heutigen Willen nützlich ist für unser zeitliches wie für unser ewiges Wohl, und bewahre uns vor allem Übel! Amen.“


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.