Pastorinschmal

Sonntag, 06. April 2014

17.00 Uhr: Gottesdienst
aus der Reihe “Bach um Fünf”

Johann Sebastian Bach: Motette BWV 228: “Fürchte dich nicht”
Chor: Kammerchor Hannover
Leitung: Stephan Doormann
Orgel: KMD Lothar Mohn
Predigt: Pastor Dr. Wolfgang Vögele, Karlsruhe
Liturgische Leitung: Pastorin Martina Trauschke

Samstag, 12. April 2014

Kirchweihfest
Beginn 16.00 Uhr im Leibnizsaal
der Neustädter Hof- und Stadtkirche Hannover

Vor 344 Jahren wurde die Neustädter Hof-und Stadtkirche gegründet. Das Datum nehmen wir wieder zum Anlass mit Ihnen zu feiern, die Sie sich für unsere Kirche ehrenamtlich engagieren. Ihre Arbeit und Ihr Engagement nehmen wir wichtig; denn unsere Kirche lebt von den Menschen, die Sie mit Lebendigkeit erfüllen.

Sonntag, 13. April 2014

11.00 Uhr: Gottesdienst “Goldene Konfirmation”
Wir feiern mit der Goldenen Konfirmation alle Jubiläums-Konfirmationen auch für die, die in einer anderen Kirche konfirmiert wurden.
Herzlich laden wir Sie ein am Gottesdienst
und der anschließenden Feier teilzunehmen.
Um telefonische Anmeldung im Büro (0511 1 71 39) wird bis zum 11. April gebeten.

Sonntag, 20. April 2014

18.00 Uhr: Gottesdienst
aus der Reihe “Musik für Könige”

Werke u.a. von John Alcock jr. , William Monk, Caleb Simper u.a.
Kantorei St. Johannis Leitung: Lothar Mohn
Orgel: Sung-Rim Park
Liturgische Leitung: Pastorin Martina Trauschke

Dienstag, 22. April 2014

20.00 Uhr: Gespräche zur Belebung der theologischen Urteilskraft
Prof. Dr. Joachim Track Im Turmzimmer der Neustädter Kirche

Besinnliches
Das vollkommene Gebet von Gottfried Wilhelm Leibniz:

„O einziger, ewiger, allmächtiger, allwissender und allgegenwärtiger Gott, du einziger, wahrhaftiger und unbeschränkt regierender Gott: ich, dein armes Geschöpf, ich glaube und ich hoffe auf dich, ich liebe dich über alles, ich bete dich an, ich lobe dich, ich danke dir, und ich gebe mich auf an dich. Vergib mir meine Sünde und gib mir, sowie allen Menschen, was nach deinem heutigen Willen nützlich ist für unser zeitliches wie für unser ewiges Wohl, und bewahre uns vor allem Übel! Amen.“


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.